Apostel Jakobus
SeiteninhaltKontakt

Gästebuch



Seite:    1 [2] 3 4
Name: Friedhelm  aus:     www 30.03.2013

Tolle Seite
Die Website vom Jakobsweg Rothenburg in Speyer gefällt mir sehr gut. Vielen Dank für die vielen interessanten Informationen. Ich schaue bestimmt bald mal wieder hier vorbei!
Seitenanfang

Name: Burkhard  aus:     www 30.04.2012

Gruß vom Hellweg
Super tolle Homepage-viele Grüsse aus Haltern am See / Karnickelhausen.
Seitenanfang

Name: Beate Schoch  aus: Hausach     15.06.2011

Mein Jakobsweg der Freude
Verwöhnt durch den guten Orientierungssinn meines Mannes auf dem Weg von Ulm nach Santiago wollte ich mich zu Beginn der Freiphase meiner Altersteilzeit alleine auf den Weg machen.
Der Jakobsweg von Rothenburg ob der Tauber nach Speyer schien mir geeignet und ich kann dies ohne Einschränkung bestätigen. Die Beschreibung im Buch von Frau Renate Florl ist sehr gut und die Markierungen am Weg lückenlos. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dafür Sorge tragen.
Der Weg führt durch schöne Landschaften, wohl oft auf dem Radweg, was aber bei gutem Schuhwerk kein Problem darstellt. Es gibt viel zu entdecken. Schade fand ich, dass manche Kirchen und Kapellen verschlossen waren. Manchmal traf ich aber auch zur rechten Zeit jemanden, der Abhilfe schaffen konnte. So in der St. Gangolfkapelle, wo Frau Dr. Hensel außer der Zeit da war und eine Führung machte; in St. Peter in Steinsfurt war Großputz und es gab Butterbrezel und Apfelschorle. Herr Manock öffnete mir in Sinsheim die Kirche St. Jakob, und der Oberministrant ließ mir Zeit, darin zu verweilen.
Danke an alle, die mir Herberge geboten haben, und für viele schöne Gespräche, auch unterwegs.

So war ich auf dem Weg allein, aber nicht einsam, denn:
„Die Jakobsmuschel öffnete Türen und Herzen“
und Zuhause wartete mein Mann.

Beate
Seitenanfang

Name: Carol Anne Streeter  aus: Wiesloch  email   14.06.2011

Pfingsten 2011 - Als Radpilger unterwegs
Sind über Pfingsten diesen wunderschönen Weg von Rothenburg ob der Tauber bis Speyer geradelt.

Landschaft ist herrlich, Kirchen auch. Allerdings ist der Weg meiner Meinung nach mit viel Asphalt besser geeignet für Radpilger als für Fußpilger. Wir haben leider keine anderen Pilger unterwegs getroffen :-(

Danke schön für die Markierung! Ohne Pilgerführer haben wir einige Male den Weg verloren, aber mit Kartenmaterial waren wir nie richtig verloren. Und zur Not kann man auf die Radbeschilderung der vielen Radwege ausweichen.
Seitenanfang

Name: Zunt  aus:      27.02.2011

Misstände
die Leute sollen keine Fahrräder (wie Licht, Reifen, Bremsen) und Sachen, wie Kleidung und Schuhe kaputt machen
Seitenanfang

Name: Hützen  aus:     www 23.01.2011

Super Seite!
Guten Tag

Sehr schöne Seite! Besucht uns doch auch rasch, bieten viele Infos rund um die Jakobswege auf der iberischen Halbinsel, v.a. den Camino del Norte, den Camino de la Costa und den Camino Protugues. Bieten auch verschiedene Reiseführer an (auch mit dem Motorrad)

Liebe Grüsse
Seitenanfang

Name: Stefan & Ursula  aus: Mühlhausen     05.09.2010

Eindrücke vom Jakobsweg Rothenburg-Speyer
Wir sind den Weg von Rothenburg - Bad Wimpfen letzte Woche gelaufen. Absolut super ausgeschildert!! Brauchten kein Kartenmaterial, war alles selbsterklärend. Auch sehr ruhig. Haben keine anderen Pilger auf diesem Weg getroffen. Leider sind sehr viele Abschnitte auf Asphalt zu gehen - gut gedämpftes Schuhwerk ist ein absolutes muss. Das Gästehaus im Tal in Schrozberg ist sehr zu empfehlen - neu und mit viel Liebe renoviert. Anders dagegen die Übernachtung in Möckmühl. Wir waren im Gasthaus zum Bären - alt, muffig, schlechte Betten, Toilette und WC nicht im Zimmer - also nicht zu empfehlen. Super nett war auch die Übernachtung im Gästezimmer Kautz in Mulfingen.

Stefan & Ursula
Seitenanfang

Name: Klaus Ruth  aus: 74889 Sinsheim  email   14.08.2010

Meine erste Pilgerreise einfach nur schön...
Bin am 1.08.2010 in Rothnburg gestartet bin bgeistert war wirglich gut beschildert, und es ist so viel zu sehen. Es gibt wircklich tolle Herrbergen die auch günstig sind. Ausser die Radfahrer Herrberge in Möckmühl die für allein Pilgerer unverschämte Preise hat. Habe meine Stembel ausser in Altkrautheim überall bekommen.
Allein Pilgern ist auch ganz toll, und gibt neue Lebenserfahrungen. Bin 39 Jahre und hatte schon vergessen wie gut die Natur richt und wie schön sie klingt. Kann den Weg nur weiterempfehlen.
Bei fragen könnt ihr mich ruhig anrufen 07261949734. Klaus Ruth
Seitenanfang

Seite:    1 [2] 3 4
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsbedingungen
Gefördert durch: Gemeinde Mühlhausen
Katholische Seelsorgeeinheit Mühlhausen
Jakobusweg von Rothenburg bis Speyer
Gästebuch | Kontakt
Pilgerweg Jakobusweg